Jetzt Live
Startseite Salzburg
Bis 4. Oktober

Arbeiten an Bahnstrecke zwischen Aigen und Hallein

Schienenersatzverkehr wird eingerichtet

Weichentransportwagen co ÖBB Zitz-Maasa.jpg ÖBB/Zitz-Maasa
Während der Arbeiten werden mit Spezialmaschinen vier Weichen und 600 Meter Gleis erneuert. (SYMBOLBILD)

Die ÖBB führen ab Freitag umfangreiche Arbeiten am Streckenabschnitt zwischen Salzburg-Aigen und Hallein (Tennengau) durch. Der Betrieb soll während der Arbeiten, die bis 4. Oktober dauern sollen, auf einem Streckengleis abgewickelt werden.

Salzburg, Hallein

Während der Bauarbeiten muss der gesamte Personen- und Güterverkehr auf der Tauernstrecke in diesem Abschnitt auf einem Streckengleis geführt werden. Durch die Engstelle müssen alle Züge durchgeschleust werden, heißt es in einer Aussendung am Dienstag. Aufgrund dieser Einschränkung der Infrastruktur müssen einzelne S-Bahn-Züge zwischen Aigen und Hallein im Schienenersatz mit Bussen geführt werden.

Spezialmaschinen im Einsatz

Dabei werden mit Spezialmaschinen vier Weichen und 600 Meter Gleis erneuert. Insgesamt werden dabei 1.200 Meter Schienen, 1.000 Stück Betonschwellen, 3.800 Tonnen Gleisschotter und rund 1.000 Tonnen Tragschichtmaterial verbaut. Damit ist die moderne Betriebsführung und hohe Qualität des Bahnverkehrs in Salzburg weiter gewährleistet. Die Arbeiten finden Großteils rund um die Uhr statt, um diese schnell abschließen zu können.

Arbeiten mit schwerem Gerät

Der Aus- und Einbau der vier Weichen erfolgt mit schwerem Gerät. Die Weichen werden im Werk produziert und aufgrund ihrer Ausmaße mit einem Spezialwaggon stehend zur Baustelle transportiert. Dort steht ein spezieller Weichenkran bereit, der sie millimetergenau an die richtige Position hebt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 22.09.2021 um 12:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/oebb-arbeiten-an-bahnstrecke-zwischen-aigen-und-hallein-109466059

Kommentare

Mehr zum Thema