Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Oilers Salzburg: Heimsieg über Kundl

Es ist geschafft – die Oilers Salzburg haben nicht nur die ersten Punkte, sondern auch den ersten Sieg in der Eliteliga eingefahren.

Gegen den EHC Kundl zeigte sich die Truppe von Trainer Thomas Frühwirth stark verbessert und sicherte sich einen 6:2 (1:0,3:1, 2:1) Erfolg. Dabei fehlten den Oilers mit Wechselberger, Hausegger, Schärf, Schwab, Alessandro Mühllechner und Peter Gasteiger gleich sechs Spieler.

Mario Mühllechner erzielt das 1:0

Die Oilers agierten offensiv besser als zuletzt - allerdings hätte der Sieg durchwegs höher ausfallen können, denn es wurden unzählige Chancen nicht verwertet. Mario Mühllechner erzielte im ersten Drittel nach sehenswerter Vorlage von Christoph Rud das 1:0. Im Mitteldrittel zogen die Oilers auf 4:1 davon, zweimal trug sich Simon Kumposcht als Torschütze ein. Zudem traf auch Mario Mühllechner ein zweites Mal. Der erste Treffer der Gäste fiel im 5:3-Powerplay durch Matthias Haas. Bereits nach 21 gespielten Sekunden im Schlussabschnitt markierte Rene Tödling das 5:1, Simon Kumposcht machte seinen Hattrick in der 45. Minute komplett. Das 2:6 aus der Sicht von Kundl in der 56. Minute hatte auf den Spielverlauf keine Auswirkungen mehr.

Durststrecke ist vorüber

Die Oilers haben nun eine Durststrecke von vier sieglosen Partien hinter sich gebracht und gehen nun gestärkt in das nächste Match am Dienstag, 25. Oktober in Kitzbühel (19.30 Uhr). Oilers-Trainer Thomas Frühwirth: "Heute haben wir das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Nach dem schwierigen Start und den Partien gegen den VSV und Zirl, haben wir heute eine gute Partie gezeigt." (Bericht: EC Oilers)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.03.2021 um 10:26 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/oilers-salzburg-heimsieg-ueber-kundl-59278792

Kommentare

Mehr zum Thema