Jetzt Live
Startseite Salzburg
Quarantäne verhängt

Opposition kritisiert verschärfte Maßnahmen

SPÖ und FPÖ bemängeln vorverlegte Sperrstunde

SB, Landtag, Chiemseehof, Landesregierung, SALZBURG24/Wurzer
Die Opposition im Salzburger Landtag reagierte mit Kritik auf die Verschärfung der Corona-Maßnahmen im Bundesland. (SYMBOLBILD)

Die Opposition im Salzburger Landtag hat am Donnerstag mit teils harscher Kritik auf die angekündigte Verschärfung der Corona-Maßnahmen reagiert. SPÖ wie FPÖ zeigten sich heute einig, dass durch die am 25. September in Kraft getretene Sperrstundenvorverlegung auf 22.00 Uhr Feiern in den privaten Bereich verlagert worden seien. Eine Nachverfolgung bei zahlreichen kleinen Privat-Clustern sei jedoch unmöglich, betonte etwa FPÖ-Klubobfrau Marlene Svazek in einer Aussendung.

Missverständliche Botschaften und eine chaotische Informationspolitik inklusive Corona-Ampel hätten ein Übriges getan. "Unser Gesundheitssystem ist angesichts der Zahlen schlicht nicht am Zusammenbrechen. Ausschlaggebend ist die Zahl der schwer Erkrankten, nicht die Zahl der positiv Getesteten", so Svazek. Sie sah die Schuld heute nicht in erster Linie bei der Bevölkerung, als vielmehr bei der ÖVP und der Unausgewogenheit der Maßnahmen der vergangenen Wochen.

Die Freiheitlichen in Salzburg üben scharfe Kritik an den verschärften Coronavirus-Maßnahmen der Landesregierung. Es...

Gepostet von Marlene Svazek am Donnerstag, 15. Oktober 2020

SPÖ: Rot-Schaltung hätte verhindert werden können

Der Salzburger SPÖ-Chef David Egger erklärte am Donnerstag, das Land Salzburg solle den Weg einer intelligenten und vorbeugenden Covid-Teststrategie vor allem für Risikogruppen einschlagen, statt mit den potenziell folgenden landesweiten Einschränkungen zu verunsichern. "Im Unterschied zum Lockdown im Frühjahr hätte die Rot-Schaltung des Tennengaus und aller anderen Bezirke, die folgen werden, verhindert werden können, wenn die Bundesregierung im Sommer den Vorsprung gegenüber dem Corona-Virus nicht leichtfertig verspielt hätte." Anstatt sich auf den herausfordernden Herbst vorzubereiten, habe Bundeskanzler Sebastian Kurz Chaos und Verwirrung gestiftet, so Egger.

(Quelle: APA)

Whatsapp

Aufgerufen am 20.10.2020 um 09:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/opposition-kritisiert-verschaerfte-corona-massnahmen-94256041

Kommentare

Mehr zum Thema