Jetzt Live
Startseite Salzburg
Pfingsten

ÖBB mit zusätzlichen Fernzügen via Salzburg

SB, ÖBB, Zug, Sommer ÖBB/Eisenberger
Zusätzliche Züge sind über Pfingsten auf Salzburgs Bahnstrecken unterwegs. 

Die ÖBB erwarten über das Pfingstwochenende auch in Salzburg besonders starke Reisetage und erweitern daher das reguläre Fahrplanangebot auf der West- und Tauernstrecke im Zeitraum von 7. Juni bis 11. Juni 2019. Insgesamt 16 Fernverkehrszüge werden dabei zusätzlich zum bestehenden Fernverkehrsangebot von und nach Salzburg eingesetzt. Die ÖBB bieten ihren Fahrgästen österreichweit rund 14.000 Sitzplätze mehr auf allen Hauptverbindungen an.

Damit alle Fahrgäste bequem ans Ziel kommen, setzen die ÖBB nicht nur zusätzliche Züge ein, sondern erhöhen außerdem die Kapazität der regulären Züge durch den Einsatz weiterer Garnituren und Wagen. Dem Zusatzangebot sind allerdings natürliche Grenzen gesetzt. So darf kein Zug länger als der kürzeste Bahnsteig sein, um das sichere Ein- und Aussteigen zu gewährleisten. Zwischen den Bahnhöfen müssen die Züge außerdem Mindestabstände einhalten, weswegen die Anzahl der Sonderzüge limitiert ist.

OEBB_Sonderzüge Pfingsten 2019.png ÖBB

Sitzplatzgarantie bei Reservierung

Nur mit einer Reservierung kann ein Sitzplatz garantiert werden. Daher raten die ÖBB all ihren Fahrgästen, rechtzeitig zu reservieren. Stark gebuchte Züge sind im ÖBB Routenplaner SCOTTY mit einem eigenen Hinweis versehen. Zusätzlich erhalten Kundinnen und Kunden aktuelle Informationen beim ÖBB Kundenservice unter 05-1717.

DB-Sperre der Strecke Salzburg - Kufstein

Die ÖBB erinnern daran, dass ab diesen Freitag, 7. bis Mittwoch 12. Juni die Strecke zwischen Salzburg und Kufstein über das Deutsche Eck gesperrt ist. Grund sind Bauarbeiten der Deutschen Bahn. Die ÖBB Railjets von und nach Zürich werden in diesem Zeitraum über Zell am See umgeleitet. Für die Fernverkehrszüge von und nach Bregenz richten die ÖBB einen Schienenersatzverkehr zwischen Salzburg und Kufstein bzw. Wörgl ein. Die ÖBB bitten um Verständnis, dass sich durch diese notwendigen Maßnahmen eine Reisezeitverlängerung von bis zu 90 Minuten ergeben kann und die Züge später an ihren Halten in Tirol und Vorarlberg ankommen. In Richtung Wien fahren sie in Tirol und Vorarlberg teils deutlich früher ab, um den Fahrplan ab Salzburg stabil zu halten. Die ÖBB ersuchen die Reisenden, sich rechtzeitig vor Fahrtantritt nochmals über ihre gewählte Verbindung im Detail zu informieren und entsprechende Zeitreserven einzuplanen bzw. wenn notwendig Ersatzverbindungen zu wählen. Alle Änderungen sind bereits im ÖBB-Fahrplan eingearbeitet und können über die Fahrplanauskunft Scotty (fahrplan.oebb.at), die Scotty-App oder oebb.at abgerufen werden. Informationen erhalten Kundinnen und Kunden auch über das ÖBB Kundenservice 05-1717.

(Quelle: SALZBURG24)

Whatsapp

Aufgerufen am 25.08.2019 um 03:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pfingsten-oebb-mit-zusaetzlichen-fernzuegen-via-salzburg-71309674

Kommentare

Mehr zum Thema