Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

2,5-Meter-Holzkreuz in Maria Alm schwer beschädigt

Der Täter riss die Christusfigur vom Kreuz und verschwand. APA/HERBERT PFARRHOFER
Der Täter riss die Christusfigur vom Kreuz und verschwand.

Der sogenannte „Schneiderkreuz“ in Maria Alm (Pinzgau) ist in der Nacht auf Freitag von einem Unbekannten schwer beschädigt worden. Dabei riss der Täter die 130 Zentimeter große Christusfigur vom Holzkreuz und machte sich aus dem Staub. Die Ermittlungen laufen.

In der Nacht auf Freitag dürfte sich der Vandale an dem zweieinhalb Meter hohen Holzkreuz, das auf einem freien Gelände im Gemeindegebiet von Maria Alm aufgestellt ist, zu schaffen gemacht haben: Wie die Polizei Freitagnachmittag in einer Aussendung mitteilte, riss der unbekannte Täter die 130 Zentimeter große Christusfigur gewaltsam vom Kreuz herunter. Dann dürfte er sich mit seiner „Beute“ aus dem Staub gemacht haben.

Die Ermittlungen in Maria Alm laufen auf Hochtouren.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 12:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/2-5-meter-holzkreuz-in-maria-alm-schwer-beschaedigt-55257238

Kommentare

Mehr zum Thema