Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

24-Jähriger bei Sturz von Strommast getötet

Ein 24-jähriger Osttiroler ist am Mittwoch kurz vor Mittag bei einem Arbeitsunfall im Salzburger Pinzgau ums Leben gekommen.

Der Mann war in der Gemeinde Lend mit Arbeiten an einer Stromleitung der ÖBB beschäftigt. Dabei stürzte er beim Abstieg von einem Mast rund zehn Meter in die Tiefe, sagte ein Sprecher der Polizei der APA. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Hinweise auf Fremdverschulden gibt es nicht. Zur Klärung des genauen Hergangs will die Polizei aber noch Zeugen befragen.

24-Jähriger schon zuvor auf Strommast tätig

Laut ÖBB wird in der Lender Ortschaft Embach zurzeit eine Hochspannungsleitung erneuert. Der 24-jährige Mitarbeiter einer Privatfirma war dabei auf einem bereits erneuerten Mast tätig. Die geschockten Kollegen des Toten wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.05.2021 um 10:53 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/24-jaehriger-bei-sturz-von-strommast-getoetet-59354944

Kommentare

Mehr zum Thema