Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

63-jähriger Skifahrer von Holländer bei Lift im Pinzgau gerammt

Ein schwerer Skiunfall hat sich am Dienstagnachmittag am Plattenkogel im Gemeindegebiet von Krimml (Pinzgau) ereignet.

Ein 63-jähriger Oberösterreicher war infolge einer Kollision mit einem weiteren Skifahrer schwer gestürzt und vom Helikopter "Alpin Heli 4" in das Krankenhaus Schwaz in Tirol geflogen worden. Ein 56-jähriger Pistenretter konnte den Unfall aus nächster Nähe beobachten und gab an, dass der Beschuldigte, ein Urlauber aus den Niederlanden, mit weit überhöhter Geschwindigkeit in den Einstiegsbereich des Plattenkogel-Expresses einfuhr und dabei den ebenfalls in den Einstiegsbereich zufahrenden 63-Jährigen mit voller Wucht touchierte. Der Oberösterreicher wurde dabei zurückgeschleudert und erlitt eine schwere Schädelverletzung, wie die Sicherheitsdirektion Salzburg berichtet.

Vier Skiunfälle im Skigebiet Zauchensee

Im Skigebiet Zauchensee (Pongau) haben sich am Dienstag in der Zeit zwischen 11.15 Uhr bis 12.15 Uhr insgesamt vier Skiunfälle mit jeweils leichten Verletzungen ereignet Bei zwei Skiunfällen beging jeweils ein Beteiligter der Skikollision Fahrerflucht. Eine Personenbeschreibung konnte von den Geschädigten nicht abgegeben werden. Die unbekannten Personen konnten bisher noch nicht ausgeforscht werden, so die Polizei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.12.2019 um 11:06 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/63-jaehriger-skifahrer-von-hollaender-bei-lift-im-pinzgau-gerammt-59184610

Kommentare

Mehr zum Thema