Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

74-Jährige überlebte im Pinzgau Nacht in einem Graben

Im Salzburger Pinzgau hat eine 74-jährige Frau die Nacht auf Donnerstag bei einer Temperatur von rund fünf Grad plus im Freien überlebt. Die gehbehinderte Bewohnerin des Seniorenheimes Neukirchen am Großvenediger war am Mittwoch bei ihrem Abendspaziergang in einen Graben gestürzt und kam alleine nicht mehr heraus. Ihre Hilferufe hörte niemand. Erst am Donnerstag gegen 6.00 Uhr wurde die Frau gefunden. Sie habe die Nacht "auf keiner guten Unterlage" zugebracht, schilderte sie im Krankenhaus Mittersill dem diensthabenden Oberarzt Thomas Hutter, wie dieser der APA berichtete.

Die Frau wurde im Heim beim Abendessen um 16.30 Uhr zum letzten Mal gesehen. Später brach sie mit ihrem Rollator noch zu einem Spaziergang auf. Als sie um 23.00 Uhr aber immer noch nicht zurück war, schlug die Nachtschwester Alarm. Die Polizei kontaktierte zunächst die Verwandten, ob sich die Frau bei ihnen aufhalte. Da dies nicht der Fall war, wurde eine Suchaktion gestartet, an der sich 20 Feuerwehrleute, 15 Helfer der Bergrettung, eine Polizei- und eine Hundepatrouille beteiligten.

"Wir haben das ganze Heim und alle ihre Spazierwege, die sie immer geht, abgesucht", sagte einer der Polizisten zur APA. Da die Vermisste auch dort nirgends zu finden war, wurden alle Straßen und Wege abgegangen, wo Gehbehinderte mit einem Rollator überhaupt hinkommen. Aber auch das blieb ohne Erfolg, und so sollte die Suche um 2 Uhr abgebrochen werden, die Feuerwehr durchkämmte aber das Gebiet noch eine Stunde länger.

Gegen 6 Uhr fand ein Autofahrer die 74-Jährige schließlich bei einem Betriebsgelände nur etwa 500 Meter vom Seniorenheim entfernt, wo sie die ganze Nacht verbracht hatte. Nach Angaben des Polizisten hatte es während der Nacht eine Außentemperatur von fünf Grad plus.

"Sie hat nicht schlecht ausgeschaut und war eigentlich recht gut beisammen", sagte Oberarzt Hutter. Die Seniorin war "nicht massiv unterkühlt" und habe beim Sturz zwar Prellungen, aber keine Brüche erlitten. Sie wurde zur Beobachtung zumindest für heute stationär aufgenommen. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.07.2019 um 06:53 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/74-j228hrige-252berlebte-im-pinzgau-nacht-in-einem-graben-59242102

Kommentare

Mehr zum Thema