Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Absturz in Kaprun

Bergretter bringen Verletzten ins Tal

Einsatz am Großen Wiesbachhorn

Bergrettung BILDERBOX
Sieben Bergretter stiegen zu dem Mann auf. (SYMBOLBILD)

Weil er in der Nähe des Heinrich-Schwaiger-Hauses in Kaprun (Pinzgau) abgestürzt war, alarmierte ein 25-Jähriger am Freitagabend die Bergrettung. Sieben Einsatzkräfte stiegen zu dem Mann auf.

Kaprun

Gegen 21.30 Uhr fanden die Bergretter den verletzten Deutschen, teilte die Polizei mit. Das Heinrich-Schwaiger-Haus befindet sich auf rund 2.800 Meter Seehöhe oberhalb des Mooserboden Stausees am Großen Wiesbachhorn im Gemeindegebiet von Kaprun.

25-Jähriger ins Spital gebracht

Beim Absturz hatte er laut Polizei ein Cut ober dem linken Auge erlitten, außerdem klagte der Mann über Rückenschmerzen. Er wurde zunächst in Richtung Stausee gebracht. In Begleitung der Bergretter konnte der 25-Jährige dann selbst absteigen. Im Anschluss wurde er vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Zell am See gebracht.  

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 20.10.2019 um 01:09 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/absturz-in-kaprun-bergretter-bringen-verletzten-ins-tal-76883497

Kommentare

Mehr zum Thema