Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Alko-Lenker fährt über Böschung: Ein Verletzter

Mit zwei Promille intus krachte ein 24-jähriger Pkw-Lenker in Eschenau über eine Böschung, dabei wurde ein 30-jähriger Autoinsasse verletzt.

Am Samstag, gegen 03:50 Uhr, ereignete sich auf der Eschenauer Landesstraße ein Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Kontrolle über Wagen verloren

Ein 24-jähriger Angestellter aus Piesendorf lenkte seinen Pkw von Eschenau kommend in Richtung Pinzgauer Bundesstraße. Am Beifahrersitz des Fahrzeuges saß sein 24-jähriger Freund, auf der Rückbank befand sich zum Unfallzeitpunkt ebenfalls ein 30-jähriger Freund des Unfalllenkers. Nach einem langen und geraden Teilstück unmittelbar vor einer Linkskurve der Landdesstraße verlor der Unfalllenker die Herrschaft über seinen Wagen und prallte gegen eine Böschung.

30-Jähriger Insasse war nicht angegurtet Der zum Unfallzeitpunkt am Rücksitz liegende und nicht angegurtete 30-jährige wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Schwarzach gebracht. Der Unfalllenker und sein Beifahrer, welche beide angegurtet waren, wurden nicht verletzt. Fahrer- und Beifahrerairbag wurden ausgelöst und verhinderten Verletzungen der beiden. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Ein mit den Unfalllenker durchgeführter Alkomat-Test verlief positiv (2,00 Promille).
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 05:26 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/alko-lenker-f228hrt-252ber-b246schung-ein-verletzter-59268367

Kommentare

Mehr zum Thema