Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Aufgeflogen

Alkolenker meldet Unfall erst nach Stunden

Pinzgauer begeht in Zell am See Fahrerflucht

Alko-Test, SB APA/BARBARA GINDL
Ein 32-Jähriger saß im Pinzgau alkoholisiert am Steuer. (SYMBOLBILD)

Ein 32-jähriger Pinzgauer, der in der Nacht auf Samstag in Zell am See (Pinzgau) alkoholisiert einen Sachschaden-Unfall gebaut hat, hat diesen der Polizei erst nach Stunden gemeldet - als sein Alkoholwert "nur" mehr bei 0,54 Promille lag. Ein Zeuge ließ ihn allerdings auffliegen, wie die Polizei berichtete.

Zell am See

Der Mann meldete sich um 8.00 Uhr bei der Polizei und berichtete, er sei von der Straße abgekommen und habe einen auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellten Pkw touchiert und beschädigt.

Zeuge lässt Alkolenker auffliegen

Ein Zeuge war sich jedoch sicher, dass die beiden stark in Mitleidenshaft gezogenen Fahrzeuge bereits deutlich früher dort gestanden seien. Damit konfrontiert gab der 32-Jährige zu, dass der Unfall schon um 3.00 Uhr passiert war. Er wird angezeigt und muss damit rechnen, seinen Führerschein zu verlieren.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 07:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/alkolenker-meldet-unfall-in-zell-am-see-erst-nach-stunden-91830754

Kommentare

Mehr zum Thema