Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Kultur-Neustart

Alternatives Jazz Festival in Saalfelden

Musikalisches Happening im Pinzgau

Jazzfestival Saalfelden Michael Geißler
Musik soll es auch heuer in Saalfelden geben.

Mitte April wurde die heurige Ausgabe des Jazzfestivals Saalfelden aufgrund der Coronapandemie abgesagt, nun ermöglichen die Lockerungen der vergangenen Wochen doch ein Programm, wenngleich in abgespeckter Form. Von 20. bis 23. August wird zum "Jazz Saalfelden Weekender" geladen, der statt großer Bühnen in Congress und am Stadtplatz kleinere Orte für die musikalischen Darbietungen in petto hat.

Saalfelden am Steinernen Meer

Man habe sich entschlossen, "ein kräftiges Lebenszeichen von uns zu geben", teilte das renommierte Jazzfestival am Mittwoch in einer Aussendung mit. Es gehe darum, "Optimismus und Zuversicht zu verbreiten und die Menschen mit einem Konzertwochenende zu erfreuen". So sei die Idee zum Weekender entstanden, der sich stilistisch von Jazz bis Pop präsentiert und somit "Musik für alle" bereithalten soll. Das Jazz Festival in seiner ursprünglichen Form fiel der Corona-Krise zum Opfer.

Mehrere Locations im Pinzgau

Als Locations wurden der Stadtpark, das Kunsthaus Nexus, umliegende Almen, das Museum Schloss ritzen, aber auch die Dachterrasse des Congress und die im Vorjahr erstmals erprobte Buchbinderei Fuchs angekündigt. Auch die sogenannte Ranch, wo das Jazzfestival 1978 aus der Taufe gehoben wurde, wird wieder bespielt.

Acts für "Jazz Festival Weekender" angekündigt

Als erste Acts wurden Mario Rom's Interzone, Katharina Ernst, die Strottern & Blech, Lukas Kranzelbinder, Voodoo Jürgens, Fuzzman oder Mira Lu Kovacs angekündigt, wobei weitere Namen folgen sollen. Detaillierte Infos zu den Tickets sowie Platzkarten werde man im Juli auf der Website veröffentlichen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 10.07.2020 um 08:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/alternatives-jazz-festival-in-saalfelden-88727182

Kommentare

Mehr zum Thema