Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Aluminium-Gießerei in Lend vor dem Aus: 60 Jobs in Gefahr

Die Gießerei gehörte früher der Aluminium Lend GmbH und war im Dezember 2016 von der Mutterfirma in den Konkurs geschickt worden. EXPA/Jürgen Feichter/Archiv
Die Gießerei gehörte früher der Aluminium Lend GmbH und war im Dezember 2016 von der Mutterfirma in den Konkurs geschickt worden.

Der Aluminium-Gießerei der tschechischen MTX-Gruppe in Lend im Salzburger Pinzgau droht das Aus. Die rund 60 Mitarbeiter sind am Dienstag informiert worden, dass sie mit Jahresende ihre Jobs verlieren, berichtete der ORF Salzburg am Mittwoch unter Berufung auf die Lender Bürgermeisterin Michaela Höfelsauer. Das Werk war erst vor eineinhalb Jahren übernommen worden.

"Nach eineinhalb Jahren einfach Schluss zu machen und auch die Mitarbeiter nicht persönlich zu informieren, ist schon bedenklich", sagte die Ortschefin zum ORF. "Die haben das über Kunden erfahren. Es sieht tatsächlich so aus, als ob die Firma gar nicht da bleiben wollte. Als ich das gehört habe, habe ich sofort versucht, die Geschäftsführer in Tschechien zu erreichen. Da meldet sich niemand, da ist kein Kontakt." Beim Unternehmen in Lend war am Mittwochnachmittag für die APA vorerst niemand erreichbar.

Aluminium Lend schlitter in Konkurs

Die Gießerei und die Plattenerzeugung gehörten früher der Aluminium Lend GmbH und waren im Dezember 2016 von der Mutterfirma in den Konkurs geschickt worden. 83 Mitarbeiter verloren ihre Arbeit. Der Masseverwalter konnte die Unternehmen jedoch an die MTX-Gruppe mit Sitz in Prag verkaufen, im Frühjahr 2017 startete die Produktion mit rund 60 Mitarbeitern wieder. Damals war angekündigt worden, dass mittelfristig die Produktion sogar ausgebaut werden soll.

(APA)

Aufgerufen am 13.12.2018 um 05:24 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/aluminium-giesserei-in-lend-vor-dem-aus-60-jobs-in-gefahr-60422122

Kommentare

Mehr zum Thema