Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Auto gegen Baum: Schwerer Crash auf B311 in Saalfelden

Die Feuerwehr Saalfelden stand im Einsatz. FF Saalfelden
Die Feuerwehr Saalfelden stand im Einsatz.

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es Samstagnachmittag auf der B311 in Saalfelden (Pinzgau) gekommen. Ein Pkw kam von der Straße ab und prallte in einen Baum. Die Insassen konnten sich nicht mehr selbst aus dem Auto befreien.

Ein 60-jähriger Neukirchner war am Samstag gegen 13.45 Uhr mit seinem Auto auf der B311 von Lofer kommend in Richtung Zell am See unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Pkw in Saalfelden links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Saalfelden: Mitfahrer im Auto eingeklemmt

Der Lenker konnte das selbstständig verlassen und verständigte die Einsatzkräfte. Sein 65-jähriger Beifahrer musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Im Fond des Fahrzeuges befand sich noch die 53-jährige Ehefrau des Lenkers.

Verletzte mit Rettungshubschrauber in Spitäler geflogen

Sowohl der Beifahrer als auch die Frau erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden mit dem Rettungshubschrauber in das Landes- bzw. Unfallkrankenhaus Salzburg verbracht. Ein durchgeführter Alkovortest mit dem Lenker verlief negativ. Die polizeilichen Erhebungen hinsichtlich der Unfallursache laufen.

Die alarmierte Feuerwehr Saalfelden unterstützte das Rote Kreuz bei der Rettung der Personen und regelte den Verkehr. 24 Florianis standen im Einsatz.

Aufgerufen am 16.11.2018 um 03:58 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/auto-gegen-baum-schwerer-crash-auf-b311-in-saalfelden-60447361

Kommentare

Mehr zum Thema