Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Eine Verletzte

Auto prallt in Zell am See gegen Baum

Vorderrad löst sich während der Fahrt

Auto contra Baum in Zell am See Freiwillige Feuerwehr Zell am See
In Zell am See verlor dieses Auto plötzlich ein Vorderrad.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Loferer Bundesstraße (B311) in Zell am See (Pinzgau) wurde heute Vormittag eine Frau verletzt. Polizeiangaben zufolge löste sich plötzlich das linke Vorderrad des Pkw und es kam zur Kollision mit einem Baum.

Zell am See

Demnach löste sich das Vorderrad im Bereich einer Baustelle im 30er. Dadurch verlor der 21 Jahre alte Autolenker die Herrschaft über das Fahrzeug und kollidierte mit einem Baum. In der Folge lösten die Airbags aus, wodurch die 45-jährige Beifahrerin unbestimmten Grades verletzt wurde. Der Lenker blieb laut Polizei unversehrt.

Rad löst sich: Crash in Zell am See

Durch das verlorene Rad seien weder Personen, noch Objekte beschädigt worden. Die verletzte Frau wurde vom Roten Kreuz in das Tauernklinikum  gebracht. Der Lenker selbst hatte zwei Tage zuvor die Winter- gegen die Sommerreifen gewechselt, so die Polizei.

Die Freiwillige Feuerwehr Zell am See war mit 20 Mann im Einsatz und kümmerte sich um die Aufräumarbeiten.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 09.08.2020 um 06:35 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/auto-prallt-in-zell-am-see-gegen-baum-eine-verletzte-87417436

Kommentare

Mehr zum Thema