Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Bis zu 50 km/h zu schnell

Autofahrer rasen durch Zell am See

Polizei verzeichnet 175 Übertretungen

Polizei, Blitzer, Radar, SB APA/BARBARA GINDL
Die Polizei hatte am Samstag bei Radarkontrollen im Bezirk Zell am See (Pinzgau) alle Hände voll zu tun. (SYMBOLBILD)

Dutzende Raser sind der Polizei am Samstag bei Radarmessungen im Bezirk Zell am See (Pinzgau) ins Netz gegangen.

Zell am See

 Im Zuge der Geschwindigkeitskontrollen verzeichneten die Beamten am Samstag insgesamt 175 Übertretungen, welche bei der zuständigen Behörde angezeigt werden, berichtet die Polizei.

Autofahrer 50 km/h zu schnell in Zell am See

Zwei Pkw-Lenker sind dabei herausgestochen. Ein Autofahrer war im Ortsgebiet mit 99 km/h anstatt der erlaubten 50 km/h unterwegs. Ein zweiter Lenker raste mit 130 km/h bei erlaubten 80 km/h über die Pinzgauer Straße (B311). Die beiden müssen mit einem Führerscheinentzugsverfahren und einer hohen Geldstrafe rechnen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 10.04.2021 um 02:16 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/autofahrer-rasen-durch-zell-am-see-175-uebertretungen-verzeichnet-101367517

Kommentare

Mehr zum Thema