Jetzt Live
Startseite Pinzgau
1,4 Promille intus

Probeführerschein-Besitzer baut Alko-Crash

18-Jähriger stürzt mit Auto auf Gerlos Straße über Böschung

Ein alkoholisierter Probeführerscheinbesitzer hat am Freitagabend in Salzburg einen Unfall verursacht, bei dem seine mitfahrende Freundin verletzt wurde. Der 18-Jährige verlor auf der B165 zwischen Neukirchen und Stuhlfelden (Pinzgau) laut Polizei vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto und stürzte über eine Böschung.

Neukirchen am Großvenediger, Stuhlfelden

Die 18-jährige Freundin des Unfalllenkers befand sich auf dem Beifahrersitz und war nicht angeschnallt. Sie wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Zell am See eingeliefert. Ein Alkotest beim Unfalllenker verlief mit 1,4 Promille positiv. Die Polizei stellte zudem im Fahrzeug eine geringe Menge Cannabis sicher.

Der PKW kam auf der Fahrerseite in einer Tiefgarage zum Liegen, es entstand Totalschaden. Die Feuerwehr Mittersill war im Einsatz.

Alkolenker auf A10 unterwegs

Ebenfalls alkoholisiert unterwegs war am Freitagabend ein Pkw-Lenker auf der Tauernautobahn (A10) kurz nach Hallein (Tennengau). Der 48-Jährige fiel einer Polizeistreife auf, da er mit seinem Auto in Schlangenlinien unterwegs war, berichtet die Polizei.

Die Beamten hielten das Fahrzeug bei der Raststation Golling an. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,92 Promille beim 48-Jährigen. Der Führerschein wurde dem Mann an Ort und Stelle abgenommen, er wird angezeigt.

(Quelle: APA/S24)

Aufgerufen am 30.05.2020 um 05:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/b165-probefuehrerschein-besitzer-baut-alko-crash-85497772

Kommentare

Mehr zum Thema