Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

B168: Pkw schleudert in Böschung – Zwei Verletzte

Das Auto landete seitlich in der Böschung. FF Piesendorf
Das Auto landete seitlich in der Böschung.

Ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen ereignete sich am Donnerstagmorgen auf der Mittersiller Straße (B168) im Piesendorfer Ortsteil Walchen. Ein Auto geriet ins Schleudern und blieb seitlich in der Straßenböschung liegen.

Eine 18 Jahre alte Pinzgauerin war am Weg nach Zell am See, als ihr Auto aus noch unbekannter Ursache auf das Straßenbankett geriet und daraufhin ins Schleudern kam. Das teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

Verletzte ins Spital nach Zell am See

Der Pkw schleuderte nach links über die Gegenfahrbahn und prallte gegen eine Straßenböschung. Dadurch blieb das Auto auf der Beifahrerseite seitlich liegen. Die Lenkerin sowie die um ein Jahr jüngere Beifahrerin kamen mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus nach Zell am See. Die Freiwillige Feuerwehr Piesendorf stand mit 22 Mann im Einsatz und kümmerte sich um die Aufräumarbeiten.

Links zu diesem Artikel:

Aufgerufen am 10.12.2018 um 11:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/b168-pkw-schleudert-in-boeschung-zwei-verletzte-57150625

Kommentare

Mehr zum Thema