Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Familie auf B311 verunglückt

Pkw kracht frontal gegen Heuballen

Schwerer Unfall zwischen Weißbach und Saalfelden

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es heute Mittag auf der B311 zwischen Weißbach und Saalfelden im Pinzgau. Bei einem Pkw-Crash wurden drei Personen verletzt, zwei davon schwer, bestätigte das Rote Kreuz gegenüber SALZBURG24. Zwei Notarzthubschrauber waren im Einsatz.

Weißbach bei Lofer, Saalfelden am Steinernen Meer

Ein Auto kam aus noch unbekannter Ursache auf gerader Strecke von der B311 ab und krachte im angrenzenden Feld frontal gegen einen aufgestapelten Heuballen, teilte die Freiwillige Feuerwehr Saalfelden mit. Wegen der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste der Verkehr zwischenzeitlich wechselseitig von der Polizei angehalten werden. Es kam zu längeren Verzögerungen.

Hubschrauber landen neben B311

Wie die Polizei am Abend in einer Aussendung berichtete, wurde das Auto von einem 46-jährigen Deutschen gelenkt. Mit im Fahrzeug befanden sich seine Ehefrau (45) und der gemeinsame Sohn (11). Die Frau und das Kind wurden mit schweren Verletzungen mit den Notarzthelikoptern Martin 6 und Alpin 6 in das Klinikum Schwarzach (Pongau) geflogen, so das Rote Kreuz. Der Lenker kam mit der Rettung in das Krankenhaus Zell am See (Pinzgau).

Neben Polizei und Rettung standen die Feuerwehren aus Saalfelden und Weißbach im Einsatz.

Gepostet von Feuerwehr Saalfelden am Samstag, 15. August 2020

Verkehrsmeldungen in Echtzeit findet ihr HIER.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 28.09.2020 um 10:28 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/b311-pkw-crash-zwischen-weissbach-und-saalfelden-91534534

Kommentare

Mehr zum Thema