Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

B311: Zwei Verletzte bei Unfall in Lend

Die beiden Frauen wurden von der Rettung ins Krankenhaus eingeliefert (Symbolbild). Bilderbox
Die beiden Frauen wurden von der Rettung ins Krankenhaus eingeliefert (Symbolbild).

Wegen eines unerwarteten Fahrmanövers musste eine 20-jährige Pkw-Lenkerin Dienstagfrüh in Lend (Pinzgau) stark Abbremsen und krachte daraufhin in eine Leitschiene.

Die 20-jährige Lenkerin aus St. Veit (Pongau) und ihre 19-jährige Beifahrerin fuhren Dienstagfrüh auf der B311 in Richtung Zell am See. Im Gemeindegebiet von Lend wechselte sie auf den linken Fahrstreifen, wobei das Fahrzeug vor ihr ebenfalls plötzlich auf die linke Seite fuhr.

Lend: B311 für eine Stunde nur erschwert passierbar

Die 20-jährige leitete eine Vollbremsung ein, wobei sie die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und gegen eine Leitschiene krachte. Das Auto kam quer auf der Straße zum Stehen. Beide Frauen wurden von der Rettung ins Krankenhaus Schwarzach (Pongau) eingeliefert. Die B311 war für knapp eine Stunde nur erschwert passierbar. Die Freiwillige Feuerwehr Lend war mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann im Einsatz, berichtet die Polizei am Dienstag.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 11:24 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/b311-zwei-verletzte-bei-unfall-in-lend-57426160

Kommentare

Mehr zum Thema