Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Abfahrt von Kürsingerhütte

Pinzgauer verliert bei Unfall Skier und Erinnerung

Polizei in Neukirchen am Großvenediger rettet 53-Jährigen

symb_skifahrer APA/BARBARA GINDL
Der Pinzgauer hat bei dem Unfall seine Skier und seiene Erinnerung verloren. (SYMBOLBILD)

In Neukirchen am Großvenediger (Pinzgau) ist gestern, Freitagabend, ein Einheimischer bei der Abfahrt von der Kürsingerhütte in Bergnot geraten. Bei einem Sturz hatte er nicht nur seine Skier, sondern auch seine Erinnerung verloren.

Neukirchen am Großvenediger

Der 53-jährige Mann war mit seinen Skiern ins Tal gefahren. Bei der Berndlalm stürzte der Mann und verlor beide Skier. Weil er nicht mehr allein ins Tal kam, verständigte der Mann per Notruf die Polizei.

Pinzgauer ohne Erinnerungen

Die Beamten fanden den Pinzgauer auf einer Forststraße und brachten ihn ins Tal. Der Mann wurde mit Verdacht auf eine Kopfverletzung ins Krankenhaus Zell am See eingeliefert. Er konnte sich weder an den Unfallhergang, noch den Zeitpunkt und den genauen Ort des Unglücks erinnern.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 03:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/bei-abfahrt-skier-verloren-polizei-musste-pinzgauer-bergen-100376920

Kommentare

Mehr zum Thema