Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Hubschrauber im Einsatz

Bergretter lotsten verirrte Wanderer ins Tal

Bergsteiger in Lofer und Saalfelden in Not

Bergrettung Bilderbox
Die Bergretter brachten die Wanderer ins Tal. (SYMBOLBILD)

Zwei Einsätze der Bergrettung im Pinzgau gingen am Donnerstag glimpflich aus. Die Bergrettung Saalfelden rückte aus, um zwei verirrte Bergsteigerinnen vom Mitterhorn zu retten. In Lofer mussten drei Bergsteiger mit dem Hubschrauber geborgen werden. Verletzte gab es keine.

Lofer, Saalfelden am Steinernen Meer

Am Mitterhorn machte ein Licht am Fuß des Breithorn Südanstiegs die Bergretter auf die beiden Frauen aufmerksam. Sie hatten sich verirrt und wurden von den Einsatzkräften ins Tal gebracht.

Hubschrauber bringt Bergsteiger in Lofer ins Tal

Ebenfalls verstiegen hatten sich drei Wanderer in Lofer am Weg von Maria Kirchental ins Loferer Hochtal. Die Bergretter forderten den Polizeihubschrauber "Libelle" an, der die drei Menschen lokalisieren konnte. Sie konnten unverletzt ins Tal gebracht werden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 12:44 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/bergrettung-wegen-verirrter-wanderer-im-einsatz-90878725

Kommentare

Mehr zum Thema