Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Brutale Schlägerei in Zell am See

Polizei greift blutverschmierten Mann auf

Schlägerei Bilderbox.jpg Bilderbox
Wegen einer Schlägerei gingen mehrere Anrufe bei der Polizei in Zell am See ein. (SYMBOLBILD)

Zu einer Schlägerei dürfte es in der Nacht auf Sonntag in Zell am See (Pinzgau) gekommen sein. Nach mehreren Anrufen bei der Polizei griffen die Beamten einen blutverschmierten Mann im Stadtgebiet auf, der sich äußerst aggressiv verhalten haben soll.

Zell am See

Bei der Polizei in Zell am See gingen nach 3 Uhr Anrufe wegen einer Schlägerei zwischen mehreren Personen ein. Die eintreffenden Polizisten trafen einen Mann mit einer blutenden Wunde am Kopf an. Der 26-Jährige habe sich gegenüber den Beamten unkooperativ gezeigt und erklärte, dass er keine Polizei brauche.

26-Jähriger verletzt Polizisten in Zell am See

Als er sich ausweisen sollte, sei der Mann zunehmend aggressiver gegenüber den Beamten geworden, weshalb der Türke festgenommen und auf die Polizeidienststelle gebracht wurde. Trotz angelegter Fußfesseln sei der 26-Jährige abermals zunehmend aggressiver geworden und wollte sich losreißen. Auch habe er versucht, die Beamten mit dem Kopf und durch Fußtritte zu treffen. Ein Polizist wurde dabei leicht verletzt.

Mit angelegten Fußfesseln konnte er für die weitere medizinische Abklärung in das Krankenhaus Zell am See gebracht werden. Der Türke wird auf freien Fuß bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 20.11.2019 um 02:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/blutige-schlaegerei-in-zell-am-see-77983828

Kommentare

Mehr zum Thema