Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Bremsen versagt: Vollbesetztes Auto prallt im Pinzgau frontal in Leitschiene

Die vier Insassen wurden bei dem Crash im Pinzgau verletzt. Bilderbox
Die vier Insassen wurden bei dem Crash im Pinzgau verletzt.

Ein mit vier Personen besetztes Auto prallte am Donnerstag frontal in eine Leitschiene auf der Großglockner Hochalpenstraße im Pinzgau. Alle Insassen wurden bei dem Crash verletzt, die Bremsen dürften versagt haben.

Ein 25-Jähriger fuhr am Nachmittag auf der Großglockner Hochalpenstraße talwärts Richtung Ferleiten, teilte die Polizei mit. Einige Meter vor der Mautstelle dürfte nach ersten Erhebungen die gesamte Bremsanlage versagt haben.

Vier Verletzte ins Spital nach Zell am See

Der Pkw mit insgesamt vier Insassen aus Ungarn prallte nahe des Kassenbereichs der Mautstelle frontal in eine Leitschiene. Das Rote Kreuz brachte alle vier Personen mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus nach Zell am See.

Aufgerufen am 21.04.2019 um 12:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/bremsen-versagt-vollbesetztes-auto-prallt-im-pinzgau-frontal-in-leitschiene-56984236

Kommentare

Mehr zum Thema