Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Verantwortungslos

Alkolenker verursacht Zusammenstoß in Bruck

20-jähriger Pinzgauer mit 1,36 Promille unterwegs

SB, Alkolenker, betrunken Bilderbox
Unfälle mit Alkolenker häufen sich. (SYMBOLBILD)

Mit 1,36 Promille im Blut verursachte ein 20-jähriger Pinzgauer in Bruck (Pinzgau) einen Zusammenstoß mit einem anderen Pkw.

Ein 20-jähriger Einheimischer ist Sonntagvormittag betrunken mit dem Auto in Bruck an der Glocknerstraße (Pinzgau) mit einem anderen Wagen zusammengestoßen. Dessen 40-jähriger Lenker wurde dadurch verletzt. Der betrunkene Fahrer flüchtete von der Unfallstelle, wurde aber ausgeforscht. Er hatte 1,36 Promille im Blut, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Sonntag.

Die Fahrzeuge waren seitlich gegeneinander gekracht und dabei erheblich beschädigt worden. Der 20-Jährige wurde wegen des Verkehrsunfalles mit Fahrerflucht und wegen der Alkoholisierung angezeigt.

Führerscheinloser Alkolenker in Ried

Auch im oberösterreichischen Bezirk Ried flüchtete ein betrunkener gleichaltriger Autofahrer, nachdem er mit einem nicht zugelassenen Auto in Gurten einen Zaun gerammt hatte. Der nur mit Sommerreifen ausgestattete Wagen kam von der Fahrbahn ab und blieb nach dem Crash unterhalb einer Böschung liegen. Von der Unfallstelle ließ sich der Flüchtige von seiner Mutter abholen. Die Polizisten kannten das Fahrzeug bereits und besuchten den jungen Mann daheim. Ein Alkotest ergab 1,86 Promille. Den Führerschein konnten ihm die Beamten nicht wegnehmen, der 20-Jährige hatte nämlich noch nie einen besessen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 17.10.2021 um 02:26 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/bruck-alkolenker-verursacht-zusammenstoss-98829103

Kommentare

Mehr zum Thema