Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Frau verletzt

Brand in Keller in Bruck

Ein Feuer ist am Donnerstagnachmittag im Keller eines Einfamilienhauses in Bruck an der Glocknerstraße (Pinzgau) ausgebrochen. Ein Elektroherd dürfte den Brand verursacht haben. Eine Frau wurde verletzt.

Das im Haus lebende Ehepaar hatte den Brand gegen 13 Uhr bemerkt. Die Frau musste mit einer Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Zell am See gebracht werden, teilte die Polizei in einer Presseaussendung mit.

Starke Rauchentwicklung

Aufgrund der starken Rauchentwicklung war ein Einsatz nur unter schwerem Atemschutz möglich, berichtet der Landesfeuerwehrverband. Ein Ausbreiten der Flammen konnten die Floriani verhindern. Im Einsatz waren die Feuerwehr Bruck und der Löschzug St. Georgen.

Elektroherd als Brandursache in Bruck

Nach einer ersten Erhebung der Bezirksbrandermittler ist davon auszugehen, dass der Brand durch einen Elektroherd im Keller verursacht wurde. Über die Höhe des Schadens ist nichts bekannt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 24.07.2019 um 02:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/bruck-verletzte-bei-kellerbrand-72635746

Kommentare

Mehr zum Thema