Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Deutscher bei Wanderung im Pinzgau gestürzt und verletzt

Ein 27-jähriger Deutscher verletzte sich Samstagnachmittag beim Wandern im Weißenseegebiet bei Uttendorf schwer.

Beim Wandern im Weißseegebiet im Salzburger Pinzgau (Gemeinde Uttendorf) ist am Samstagnachmittag ein 27-jähriger Deutscher gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Der Tourist war vom Weg abgekommen. Im freien Gelände fiel er hin und verletzte sich. Da er mit dem Handy keinen Empfang hatte, schleppte er sich noch zur Mittelstation der Weißsee-Gletscherbahn, wo er ein Telefon vorfand und einen Notruf absetzen konnte, so die Sicherheitsdirektion.

Die Bahn selbst hatte um diese Zeit den Betrieb bereits eingestellt. Gegen 20.45 Uhr erreichte das Rote Kreuz mit einem Allradfahrzeug die Seilbahnstation und konnte den 27-Jährigen versorgen und ins Krankenhaus Mittersill bringen. Er hatte bei dem Sturz eine Gehirnerschütterung, Rissquetschwunden, Verstauchungen und Prellungen erlitten. Nähere Angaben zum Unfall, der sich kurz nach 17.30 Uhr ereignet haben dürfte, konnte der Deutsche nicht machen. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.10.2019 um 11:01 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/deutscher-bei-wanderung-im-pinzgau-gest252rzt-und-verletzt-59264233

Kommentare

Mehr zum Thema