Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Deutscher Wanderer von Bergwacht gerettet

Ein deutscher Wanderer hatte sich am Mittwoch bei einer Wanderung in Saalfelden, im Steinernen Meer verirrt. Die Bergrettung Saalfelden rettete den 37-Jährigen.

Ein 37-jähriger deutscher Bergwanderer, verirrte sich im Steinernen Meer in Maria Alm. Seine Frau verständigte die Bergrettung Saalfelden, nachdem er nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zurück war. Er konnte jedoch für kurze Zeit per Telefon erreicht und somit sein Standort geortet werden. Die Bergrettung Saalfelden startete eine Such- und Bergeaktion mit fünf Mann, in der Nacht bei widrigen Wetterverhältnissen. Sie fanden den deutschen schließlich um zwei Uhr Nachts. Der Bergwanderer gab an, die Tour und das eigene Können völlig unterschätzt zu haben und so im hochalpinen Gelände in die Dunkelheit geraten zu sein und sich schlussendlich verirrt zu haben.

Er konnte im felsigen unwegsamen Gelände, in einer Seehöhe von ca. 2300 Meter, im Bereich des Brandhorns, völlig erschöpft von der Bergrettung aufgefunden und schlussendlich unverletzt geborgen und zu Tal gebracht werden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.06.2021 um 06:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/deutscher-wanderer-von-bergwacht-gerettet-59247241

Kommentare

Mehr zum Thema