Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Dienten: Lkw droht 150 Meter abzustürzen

Lkw und Lenker hatten eine Riesenportion Glück. (Themenbild) Bilderbox/Archiv
Lkw und Lenker hatten eine Riesenportion Glück. (Themenbild)

Ein Lkw geriet am Dienstagnachmittag in Dienten (Pinzgau) ins Rutschen und drohte 150 Meter abzustürzen. Die Feuerwehr verhinderte schlimmeres.

Bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen drohte am Dienstagnachmittag ein 16 Tonnen schwerer Lkw am Güterweg Lindl in Dienten abzustürzen. Der allradgetriebene Lkw war bergauf unterwegs, als er auf der äußerst glatten Fahrbahn ins Rutschen geriet. Trotz an der Vorderachse montierter Schneeketten konnte der 51-jährige Lenker den Lastwagen nicht stoppen. Das Fahrzeug blieb erst stehen, als es bereits mit den hinteren Achsen über die Fahrbahn ragte, berichtete die Polizei.

16-Tonner hängt in Dienten über Böschung

Das Fahrzeug drohte 150 Meter abzustürzen. Ein Heustadl soll laut Medienberichten dazu beigetragen haben, dass der Lkw nicht abstürzte. Der Lenker verständigte die Freiwillige Feuerwehr Dienten, die mit schwerem Gerät das Fahrzeug sicherte und schließlich bergen konnte. Sowohl Fahrer als auch Fahrzeug kamen Heil davon.

 

Aufgerufen am 19.12.2018 um 01:06 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/dienten-lkw-droht-150-meter-abzustuerzen-57521824

Kommentare

Mehr zum Thema