Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

E-Autos erklimmen den Großglockner

Der Großglockner stand am Wochenende im Zeichen des E-Autos. APA (dpa)
Der Großglockner stand am Wochenende im Zeichen des E-Autos.

Im 24-Stunden-Dauertest feierten die E-Autos eine Weltpremiere. So rasten Elektrofahrzeuge vier verschiedener Hersteller am Wochenende auf den Großglockner. Dort liegt die höchste Stromtankstelle Österreichs. 

Bei der IONICA; der größten Messe für E-Mobilität Europas, kam es zur Weltpremiere. Bei der so genannte 24H Endurance stellten sich Elektrofahrzeuge vier verschiedener Hersteller einem besonderen 24-Stunden-Dauertest. Start war am Freitagnachmittag, wo es zunächst 23 Stunden lang um den Zeller See ging. Als Mindestdurchschnittsgeschwindigkeit waren 33 km/h festgelegt, die maximale Durchschnittsgeschwindigkeit durfte 47,5 km/h nicht überschreiten.

E-Autos rasten Glockner Hochalpenstraße hoch

Anschließend fuhren die E-Autos auf der Glockner Hochalpenstraße hoch, Zielankunft war die Edelweiss-Spitze. Auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe, auf 2.369 Meter, liegt die höchste Stromtankstelle Österreichs.

Folgende Fahrzeuge wurden getestet:

  • VW eGolf
  • BMW i3
  • Hyundai Ionic
  • Renault Zoe

Aufgerufen am 14.11.2018 um 11:50 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/e-autos-erklimmen-den-grossglockner-58504333

Kommentare

Mehr zum Thema