Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Herzlichen Glückwunsch!

Floriani feiern kuriosen Weltrekord auf Edelweißspitze

Großes Aufsehen auf Großglockner Hochalpenstraße

40 Feuerwehren aus ganz Österreich kamen am Samstag in Bruck zusammen, um gemeinsam einen kuriosen Weltrekord auf die Beine zu stellen: Über zahlreiche Schläuche wurde Wasser aus der Fuscher Ache über eine Gesamtlänge von über 9,4 Kilometern auf die Edelweißspitze gepumpt. Damit ist es die höchste Schlauchleitung der Welt.

Bruck an der Großglocknerstraße, Fusch an der Großglocknerstraße

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Feuerwehr-Oldtimer-Weltmeisterschaft kamen in Bruck und Fusch im Pinzgau 40 Feuerwehren aus Österreich zusammen. Die Vorbereitungen für den Weltrekordversuch haben am Samstagmorgen um 7 Uhr begonnen. Die Edelweißspitze ist der höchste befahrbare Punkt der Großglockner Hochalpenstraße.

Floriani feiern Weltrekord auf Edelweißspitze

Die Floriani legten Schläuche auf einer Länge von 9,4 Kilometern und pumpten das Wasser aus der Fuscher Ache über rund 1.400 Höhenmeter auf die 2.570 Meter hohe Edelweißspitze, wo es dann aus Stahlrohren herausgeschossen kam.

⚠️⚠️⚠️????⚠️????⚠️????⚠️????⚠️????WELTREKORD Eine unglaubliche Leistung von über 59 Feuerwehren aus ganz Österreich

Gepostet von Feuerwehr Bruck am Samstag, 18. Juni 2022

Zur Mittagszeit freuten sich die Floriani und begeisterten Zuseher:innen über den erfolgreichen Weltrekord, wie die Feuerwehr Bruck stolz via Facebook mitteilte.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 29.06.2022 um 07:04 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/feuerwehren-feiern-weltrekord-auf-edelweissspitze-122946547

Kommentare

Mehr zum Thema