Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Fünf Skitourengeher per Hubschrauber ins Tal gebracht

Die Bergrettung Saalbach nahm telefonisch mit den verirrten Wintersportlern Kontakt auf und vereinbarte eine Bergung durch den Hubschrauber Alpin Heli 6. Aktivnews/Archiv
Die Bergrettung Saalbach nahm telefonisch mit den verirrten Wintersportlern Kontakt auf und vereinbarte eine Bergung durch den Hubschrauber Alpin Heli 6.

Fünf Skitourengeher waren Samstagabend bei der Abfahrt von der Schmittenhöhe (Pinzgau) in unwegsames Gelände geraten und mussten per Hubschrauber ins Tal gebracht werden.

Die Gruppe hatte vor, von der Schmittenhöhe über den "Kreuzlehengraben" in die Ortschaft Viehhofen abzufahren. Vor Erreichen des richtigen Grabens waren sie zu weit talwärts, in den "Salersbachgraben" geraten, von wo eine Abfahrt ins Tal nicht möglich war.

Skitourengeher fordern Hilfe an

Aufgrund der einsetzenden Dämmerung war auch ein Wiederaufstieg zur beabsichtigten Route nicht mehr möglich, weshalb sie sich entschlossen Hilfe anzufordern. Die Bergrettung Saalbach nahm telefonisch mit den verirrten Wintersportlern Kontakt auf und vereinbarte eine Bergung durch den Hubschrauber Alpin Heli 6.

Erfahrene Tourengeher bleiben unverletzt

Die fünf Österreicher, bei denen es sich um erfahrene Tourengeher handelt, konnten bis 18.00 Uhr von einem Forstweg im "Salersbachgraben" geborgen und zu Tal gebracht werden. Alle Personen waren unverletzt, berichtet die Polizei am Samstag.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.07.2019 um 09:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/fuenf-skitourengeher-per-hubschrauber-ins-tal-gebracht-42606016

Kommentare

Mehr zum Thema