Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Fußgänger in Maishofen angefahren: Tot

Am Mittwoch, gegen 19:00 Uhr, ereignete sich auf der B 311 in Maishofen (Pinzgau) ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang.

Fußgänger wollte B311 überqueren

Dabei wollte ein 68–jähriger einheimischer Fußgänger die Bundesstraße B311 von Westen nach Osten, in Richtung Tankstelle überqueren. Der Fußgänger überquerte bereits den Fahrstreifen in Richtung Zell am See und musste auf Grund des starken Verkehrsaufkommens in der Fahrbahnmitte stehen bleiben.

Fußgänger übersieht Pkw

Als der Fußgänger die Fahrbahn weiter in Richtung Tankstelle überqueren wollte übersah er einen aus Richtung Zell am See kommenden Pkw einer 50-jährigen Frau aus den Niederlanden und stieß gegen den linken Pkw Außenspiegel der Fahrzeuglenkerin.

68-jähriger Fußgänger erliegt Kopfverletzungen

Ein nachfolgender 36-jähriger Pkw Lenker aus dem Pinzgau konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, sodass der Fußgänger mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe des Pkw stieß. Durch die Kollision erlitt der 68-jährige  Fußgänger so schwere Kopfverletzungen, dass er am Mittwochabend im Krankenhaus Zell am See verstarb.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.07.2019 um 08:58 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/fussgaenger-in-maishofen-angefahren-tot-59276341

Kommentare

Mehr zum Thema