Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Giro Vespistico delle Alpi: Eine einzigartige Vespa Rally durch vier Alpenländer

Die italienischen Roller haben seit Jahrzehnten nichts von ihrem Charme verloren. Vespa Club Pinzgau
Die italienischen Roller haben seit Jahrzehnten nichts von ihrem Charme verloren.

80 Teilnehmer, 6 Nationen, 1200 Kilometer durch 4 Alpenländer: Vom 10. bis 15. September 2012 ging der 1. Giro Vespistico delle Alpi über die Bühne, eine Vespa Rally der Sonderklasse.

Am Start der ersten Auflage des Vespa „Giro“ standen rund 80 Teilnehmer aus 6 Nationen (Österreich, Italien, Schweiz, Deutschland, Slowenien und Ungarn). Sie durchstreifetn in fünf Tagen stundenlang im Sattel ihrer Roller die herrlichen Landschaften der Alpenländer Österreich, Italien, Slowenien und Deutschland. 

Zell am See: "Vespa Hauptstadt Österreichs"

Start und Zielpunkt des Giro Vespistico delle Alpi  war die wunderbare Bergstadt und „Vespa Hauptstadt Österreichs“  Zell am See.  Von da weg rollten die 80 „Giroristi“ ins italienische Cortina d’Ampezzo. Am Tag danach hieß Kranjska Gora die „wilde“ Roller Meute willkommen. Über Bad Kleinkirchheim und Berchtesgaden führte der Weg wieder zurück in die Pinzgauer Bergstadt.

Der Fuhrpark des Giros ist in fünf Baujahr-Kategorien aufgeteilt,  mit  Fahrzeugen beginnend aus dem Jahre 1946 bis hin zu den heutigen Modellen.  Kategorien, die mit klangvolle Namen bestückt sind, und daher die Besonderheit des Event bestens aufzeigen: Fenomenale, Storicho, Sportivo, Nuovo und Moderno!

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 03:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/giro-vespistico-delle-alpi-eine-einzigartige-vespa-rally-durch-vier-alpenlaender-41815549

Kommentare

Mehr zum Thema