Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Unmengen an Schnee

Großglockner Hochalpenstraße wieder freigeräumt

Ab Mittwoch freie Fahrt zwischen Salzburg und Kärnten

Es ist geschafft! Seit heute Mittag ist die Großglockner Hochalpenstraße wieder frei. Der Durchstich der Schneeräumer aus Salzburg und Kärnten erfolgte auf etwa 2.500 Metern Seehöhe. Ab Mittwoch ist die Straße wieder für alle Verkehrsteilnehmer frei.

Der traditionelle Durchstich am Hochtor – der Passhöhe und Grenzlinie der Länder Kärnten und Salzburg in 2.504 Metern Seehöhe – ist geschafft.

Begleitet wurde das Aufeinandertreffen der Schneeräumer von und an höchster Stelle: Die höchsten katholischen Würdenträger beider Bundesländer erteilten allen, die in diesem Sommer die Hochalpenstraße besuchen werden, ihren Segen.

Massen von Schnee und Eis weggeräumt

Salzburgs Erzbischof Franz Lackner: "Was hier Jahr für Jahr durch den Glauben und den Einsatz vieler Menschen geleistet wird, kommt dem Jesus-Wort nahe: 'Euer Glaube vermag Berge zu versetzen.' Den Großglockner, der hier so herrlich emporragt, sicher befahren zu können, verdanken wir den vielen, die die Straßen und Pfade räumen und sichern. Ein herzliches Vergelt’s Gott."

Durchstich Großglockner Hochalpenstraße APA/FRANZ NEUMAYR
Die Großglockner Hochalpenstraße wird am Mittwoch wieder für den Verkehr freigegeben.

Insgesamt wurden 400.000 Kubikmeter Schnee und Eis geräumt, was der Länge eines mit Schnee befüllten Güterzuges mit knapp 200 Kilometern entspricht.

Freie Fahrt auf Großglockner Alpenstraße

Die Verkehrsfreigabe der berühmtesten Alpenstraße erfolgt jedoch mit Abstand am Mittwoch, denn noch seien entlang der Straße bis zu acht Meter hohe Schneewände zu sehen.

Die Gletscherstraße zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe wird am Freitag für den Verkehr freigegeben.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 14.07.2020 um 06:03 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/grossglockner-hochalpenstrasse-durchstich-bei-schneeraeumung-88033942

Kommentare

Mehr zum Thema