Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Sperre der Hochalpenstraße

Meterhohe Schneeverwehungen am Glockner

Nur zwei Tage nach dem Durchstich musste die Großglockner Hochalpenstraße am Sonntag wegen Neuschnees wieder für den Verkehr gesperrt werden. Die Dauer der erneuten Sperre ist auch am Montag noch nicht absehbar, erklärte Peter Embacher, Chef der Schneeräumung auf der Glocknerstraße, gegenüber S24.

Die Großglockner Hochalpenstraße war erst am Freitag mit der Verkehrsfreigabe in die heurige "Sommersaison" gestartet. Zuvor hatte der Neuschnee den Plänen der Straßenbetreiber aber schon einmal einen Strich durch die Rechnung gemacht: Der traditionelle Durchstich der Schneeräumfahrzeuge, die die Straße von Kärntner und von Salzburger Seite aus räumen und sich an der Landesgrenze treffen, hatte von 30. April auf 7. Mai verschoben werden müssen.

Glocknerstraße: Acht Fahrzeuge im Schneeräum-Einsatz

Seit Sonntag ist die Straße aber wieder für den Verkehr gesperrt. Wie Embacher sagte, sei nicht der Neuschnee das Problem, sondern die enormen Schneeverwehungen. „Die Straße ist abschnittsweise mit drei bis vier Meter Schnee bedeckt“, schildert der Chef der Schneeräumung. Montagfrüh rückte seine Mannschaft mit fünf Schneefräsen, zwei Schneepflügen und einer Pistenraupe im Einsatz. „Wir fahren volles Programm“, so Embacher. Wann die Großglocknerstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden kann, hängt vom Wetter der kommenden Tage ab.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 23.05.2019 um 09:14 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/grossglockner-hochalpenstrasse-wieder-gesperrt-70170820

Kommentare

Mehr zum Thema