Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Hubschrauber im Einsatz

Zwei Schwerverletzte bei Crash auf L271

Motorrad und Radler auf Großglocknerstraße zusammengestoßen

Hubschrauber, Rettung, Heli, ÖAMTC, SB Neumayr
Die Verletzten wurden in zwei Krankenhäuser in Salzburg geflogen. (SYMBOLBILD)

Zwei Schwerverletzte hat am Dienstag ein Verkehrsunfall auf der Großglockner Hochalpenstraße (L271) gefordert. Wie die Polizei mitteilte, überholte ein 53-jähriger Motorradfahrer aus Deutschland bergauf ein Auto und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden, talwärts fahrenden 35-jährigen Rennradfahrer aus den Niederlanden.

Die beiden Schwerverletzten wurden vom Roten Kreuz erstversorgt. Der Rennradfahrer wurde mit Rettungshubschrauber "Martin 6" ins LKH Salzburg, der Motorradfahrer mit dem "Alpin Heli 6" ins UKH Salzburg geflogen.

Schwerer Unfall auf Großglockner Hochalpenstraße

Der Unfall ereignete sich am frühen Nachmittag zwischen den Kehren 6 und 7. Die Großglockner Hochalpenstraße war danach für rund eineinhalb Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 02:37 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/grossglocknerstrasse-zwei-schwerverletzte-bei-unfall-auf-l271-90761875

Kommentare

Mehr zum Thema