Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Grünes Licht für das ÖBB-Kraftwerk Tauernmoos

Die ÖBB haben für ihr geplantes Pumpspeicher-Kraftwerk Tauernmoos im Salzburger Pinzgau seit gestern alle Bewilligungen auf dem Tisch.

Nach der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) liegt nun ein positiver Bescheid des Landes vor, teilten die ÖBB heute, Dienstag, in einer Aussendung mit. Das Kraftwerk mit einer Leistung von 130 Megawatt (MW) soll im Jahr 13 Gigawattstunden (GWh) Strom erzeugen, was dem Bedarf von 1.400 Reisezügen für die Strecke von Wien nach Bregenz entspricht.Der UVP-Bescheid beinhaltet laut Aussendung neben Wasserrecht und Naturschutz alle erforderlichen Genehmigungen, speziell die des Eisenbahngesetzes.

Weißsee soll genutzt werden

Bereits Mitte des vorigen Jahrhunderts waren die beiden Stauseen Tauernmoos und Weißsee im hinteren Stubachtal (Gemeinde Uttendorf) im Nationalpark Hohe Tauern errichtet worden. Der Tauernmoossee wird seither von den ÖBB mit dem Kraftwerk Enzingerboden zur Stromgewinnung (Leistung 80 MW) genutzt, der um 220 Meter höher gelegene Weißsee aber nicht. Und diese Fallhöhe soll nun für das neue Pumpspeicherwerk mit zwei 65-MW-Turbinen ausgenutzt werden. Zum Vergleich: Das Kraftwerk Kaprun hat eine Leistung von 353 MW.

ÖBB mit mehr "Eigen-Energie"

Derzeit erzeugen die ÖBB nur 34 Prozent der benötigten Energie selbst, ein weiteres Viertel kommt aus Partnerkraftwerken. Der Rest muss zugekauft werden, und zwar zum jeweiligen Zeitpunkt und Preis, wann der Strom benötigt wird. Beim Werk Tauernmoos - es wird das größte Wasserkraftwerk der Bundesbahnen - kann mit billigem Strom in verbrauchsarmen Zeiten Wasser nach oben gepumpt, gespeichert und später bei Bedarf - etwa zu den Verbrauchsspitzen - damit wieder Strom erzeugt werden.

Kraftwerk soll 2012 in Betrieb gehen

Bereits heuer im Frühjahr starten die Vermessungs- und Bodenerkundungsarbeiten. Nach einer europaweiten Ausschreibung rechnen die ÖBB dann mit dem Start der Bauarbeiten für den Frequenzumrichter und das Umspannwerk im Frühjahr 2013. Die Bauarbeiten für das Kraftwerk selbst können nach Vorliegen aller ÖBB-internen Beschlüsse voraussichtlich im Herbst 2013 anlaufen. Die Inbetriebnahme ist für 2018 vorgesehen, sagte ÖBB-Sprecher Rene Zumtobel.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 08:51 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/gruenes-licht-fuer-das-oebb-kraftwerk-tauernmoos-59337661

Kommentare

Mehr zum Thema