Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Hausteile stürzen in Tiefe: Vier Pinzgauer in Italien verletzt

Teile eines unbewohnten Hauses stürzten in die Tiefe. (Symbolbild) Bilderbox
Teile eines unbewohnten Hauses stürzten in die Tiefe. (Symbolbild)

Vier Touristen aus dem Pinzgau sind am Mittwochnachmittag in der norditalienischen Stadt Bassano del Grappa verletzt worden, als von einem unbewohnten Haus Teile des Dachsimses in die Tiefe stürzten. Am schlimmsten erwischte es einen 60-Jährigen. Er stürzte beim Versuch, den Ziegeln auszuweichen, und erlitt einen Wadenbeinbruch.

Der Zwischenfall ereignete sich am frühen Nachmittag im Zentrum der Stadt in der Provinz Vicenza. Die anderen drei Betroffenen - ein Mann und zwei Frauen im Alter von 70, 78 und 64 Jahren - kamen mit leichten Blessuren davon, die an Ort und Stelle verarztet wurden. Das Altstadthaus, von dem die Gesimsteile wegbrachen, ist unbewohnt.

(APA)

Aufgerufen am 19.12.2018 um 03:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/hausteile-stuerzen-in-tiefe-vier-pinzgauer-in-italien-verletzt-60330880

Kommentare

Mehr zum Thema