Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Insgesamt 13 Fälle

Zwei weitere Masern-Fälle in Salzburg

20190131_PD3580.HR.jpg APA/Georg Hochmuth
13 Masern-Fälle sind im Land Salzburg nun bestätigt (Symbolbild).

Die Salzburger Landessanitätsdirektion bestätigt am Mittwoch zwei neue Masernfälle im Pinzgau. Eine Frau und ein Mann sind erkrankt. Sie stehen laut derzeitigen Informationen nicht in Verbindung mit den bisherigen elf Fällen in Salzburg.

Erst am Dienstag ist im Pinzgau ein weiterer Masern-Fall bestätigt worden. Laut einem Sprecher von Gesundheitsreferent LHStv. Christian Stöckl (ÖVP) handelt es sich dabei um eine Kollegin einer an Masern erkrankten Mitarbeiterin eines Hotels im Pinzgau. Die Erkrankung dieser Mitarbeiterin wurde am 7. Februar offiziell bestätigt, es war der zehnte Masernfall in Salzburg. Die Masern sind hochansteckend, können durch Tröpfcheninfektion oder über die Luft übertragen werden.

Masern: Impftage in Salzburg

Die Impf- und Informationstage des Landes Salzburg an den Bezirkshauptmannschaften gehen weiter. Am 21. Februar in der Landessanitätsdirektion von 17 bis 19 Uhr (Sebastian-Stief-Gasse 2, Salzburg) und am 22. Februar von 16 bis 18 Uhr an der BH Tamsweg (Kapuzinerplatz 1, Tamsweg).

Aufgerufen am 26.03.2019 um 01:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/insgesamt-13-faelle-zwei-weitere-masern-faelle-in-salzburg-66024553

Kommentare

Mehr zum Thema