Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Kaprun: Mann schläft beim Kochen ein

Zu einem Küchenbrand kam es Montagabend in Kaprun (Pinzgau), als ein 43-Jähriger beim Würstelkochen einschlief.

Der 43-jähriger Mann aus Kaprun in seiner Wohnung eine Topf mit Wasser auf, um sich Wurst zu kochen. In der Zwischenzeit, bis das Wasser kochte, legte er sich auf die Couch und schlief ein. Das Wasser verkochte und die Wurst verkohlte. Durch die starke Rauchentwicklung und den Brandgeruch wurden Nachbarn aufmerksam und verständigten die Feuerwehr. Diese rückte mit vier Fahrzeugen und 37 Mann zum vermeintlichen Brandobjekt aus.

43-Jähriger von Feuerwehr Kaprun geweckt

Der schlafendende Mann musste von der der Feuerwehr geweckt werden und wurde vom Roten Kreuz erstversorgt. Er hatte keine Verletzungen erlitten. Die Einlieferung zur Untersuchung ins KH Zell am See verweigerte er. Laut Einsatzleiter der FF Kaprun, handelte es sich bei dem Einsatz nur um eine Rauchentwicklung.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 11:09 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/kaprun-mann-schlaeft-beim-kochen-ein-59352160

Kommentare

Mehr zum Thema