Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Material stürzt ein

Arbeiter in Kapruner Pumpspeicherwerk verschüttet

Verletzte können sich selbst befreien

Bauauftakt Limberg III VERBUND
Zwei Personen wurden Montagmorgen im Pumpspeicherwerk Limberg verschüttet und dabei verletzt. (SYMBOLBILD)

Zwei Arbeiter wurden Montagfrüh im Pumpspeicherwerk Limberg in Kaprun (Pinzgau) verletzt. Es soll Material eingestürzt sein, unter dem die Männer verschüttet wurden.

Kaprun

Die beiden Arbeiter, ein 45-Jähriger und ein 55-Jähriger aus Ungarn, waren laut Polizei mit Sicherungsarbeiten in der Kraftkaverne beschäftigt.

Schutt verschüttet Arbeiter in Kaprun

Dabei stürzte das Schüttgut ein und verschüttete die Arbeiter zum Teil. Sie konnten sich mithilfe von Kollegen aus den Schuttmassen befreien. Zur Ursache für den Einsturz wird noch ermittelt.

Einer der Arbeiter wurde am Bein sowie am Kopf verletzt, der andere ebenfalls am Kopf. Einer der beiden wurde laut Rotem Kreuz leicht, der andere schwer verletzt. Zwei Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug standen im Einsatz und brachten die Verletzten ins Krankenhaus Zell am See.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 11.08.2022 um 07:34 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/kaprun-zwei-arbeiter-in-pumpspeicherwerk-verschuettet-124081882

Kommentare

Mehr zum Thema