Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Feuerwehr gefordert

Verpuffung und Kellerbrand in Mittersill

Modellfahrzeuge als möglicher Auslöser

Zu einem Brandeinsatz musste die Feuerwehr am Samstagnachmittag in Mittersill (Pinzgau) ausrücken. Im Keller eines Wohnhauses kam es zu einer Verpuffung und einem Brand.

Mittersill

Der 53-jährige Hausbewohner gab gegenüber der Polizei an, zwei bis drei Knaller in seinem Keller gehört zu haben, woraufhin er in der Kellerwerkstatt einen Brand entdeckte, den er mithilfe eines Handfeuerlöscher eindämmen konnte. Aufgrund der starken Rauchentwicklung flüchtete er daraufhin.

// Einsatz // Die LAWZ Salzburg alarmierte die Freiwillige Feuerwehr Mittersill am 02.01.2021 um 16:40 zu einem...

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr der Stadt Mittersill am Samstag, 2. Januar 2021

Akkus von Modelfahrzeugen überhitzt

Die Feuerwehr Mittersill übernahm die Nachlöscharbeiten, entfernte das Brandgut und Belüftete das Gebäude anschließend. Laut Polizeiaussendung dürfte der Vorfall durch Lithiumakkus von Modellfahrzeugen, die angesteckt und überhitzt waren, ausgelöst worden sein. Verletzt wurde niemand.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 27.01.2021 um 08:02 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/kellerbrand-in-mittersill-fordert-feuerwehr-97833910

Kommentare

Mehr zum Thema