Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Kurioser Vorfall in Mittersill: 42-Jährige führt Verkehrskontrolle durch

Die Pinzgauerin gab sich als Mitarbeiterin des Bezirkgerichtes aus. APA/BARBARA GINDL
Die Pinzgauerin gab sich als Mitarbeiterin des Bezirkgerichtes aus.

Kurioses hat sich am Montag in Mittersill (Pinzgau) abgespielt: Eine 42-jähriger Pinzgauerin gab sich als Mitarbeiterin des Bezirkgerichtes aus und kontrollierte den Verkehr im Ort.

Wie die Polizei in einer Aussendung berichtet, führte die 42-Jährige Montagvormittag im Ortsgebiet von Mittersill eine Verkehrskontrolle durch. Demnach gab sich die Pinzgauerin als Mitarbeiterin des Bezirksgerichtes aus.

Polizisten kommen zufällig an "Verkehrskontrolle" vorbei

Eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife wurde auf die Dame aufmerksam. Die Polizisten nahmen die Frau zur Befragung mit auf die Dienststelle, wo ihr der falsche Ausweis abgenommen wurde. Jetzt kommt eine Anzeige wegen Amtsanmaßung auf die 42-Jährige zu. Über das Motiv kann bislang nur gerätselt werden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.07.2019 um 02:42 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/kurioser-vorfall-in-mittersill-42-jaehrige-fuehrt-verkehrskontrolle-durch-57008380

Kommentare

Mehr zum Thema