Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Ein Verletzter

Lawinenabgang in Bramberg

Pinzgauer von Schneemassen mitgerissen

Lawine, SB APA/JAKOB GRUBER
Am Zwölferkogel ist eine Lawine abgegangen. (SYMBOLBILD)

Ein Skitourengeher ist am Freitag in Bramberg (Pinzgau) von einer Lawine mitgerissen worden. Der 57-jährige Einheimische zog sich eine schwere Beinverletzung zu.

Bramberg am Wildkogel

Er war mit einem 55-jährigen Pinzgauer vom Gipfel des Zwölferkogels über die Nordseite des Berges abgefahren. Dabei löste er um 12.50 Uhr die Lawine aus. Laut Polizei konnte der Mann von seinem unverletzten Begleiter befreit werden.

Verletzter bei Lawinenabgang in Bramberg

Der Verletzte wurde vom Einsatzteam des Rettungshubschraubers Martin 6 mittels Seil geborgen und ins Krankenhaus nach Schwarzach im Pongau geflogen. Ob der 57-Jährige von den Schneemassen verschüttet oder teilverschüttet wurde, sei noch Gegenstand der Erhebungen, informierte die Landespolizeidirektion Salzburg.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 07.03.2021 um 08:14 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/lawinenabgang-in-bramberg-fordert-verletzten-99401281

Kommentare

Mehr zum Thema