Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Leogang

Schwerverletzter bei Lkw-Absturz

1.500 Liter Altöl geladen

NAH Alpin Heli 6, Hubschrauber, SB Martin 6
Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert.

Ein Lkw ist am Donnerstag in Leogang (Pinzgau) 15 Meter abgestürzt. Der Lenker wurde schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen.

Leogang

Laut ersten Informationen des Roten Kreuzes ist der Schwerverletzte mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen worden.

Der 41-jährige Ungar war auf einem Güterweg in Richtung Tal unterwegs. Auf 1.200 Höhenmetern kam er aus noch ungeklärter Ursache rechts vom Güterweg ab, berichtet die Polizei.

Leogang: Lkw 15 Meter abgestürzt

Laut Landesfeuerwehrzentrale ist der Lkw mindestens 15 Meter weit abgestürzt. Vorbeifahrende Jäger entdeckten den abgestürzten Lkw sowie den neben dem Lkw sitzenden Fahrer und verständigten sofort den Notruf.

Der Lkw hatte 3.000 Liter Altöl geladen, es trat jedoch nichts davon aus. Ein weiterer Lkw derselben Firma wurde verständigt und übernahm das Abpumpen des Öls und des Treibstoffs. Mit einem Autokran konnte der Lkw schließlich geborgen werden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 26.06.2019 um 08:56 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/leogang-lkw-absturz-fordert-verletzten-70676395

Kommentare

Mehr zum Thema