Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Ausbildung im Pinzgau

Zwei Schulen mit Pflege als Schwerpunkt

Pflege, Schule, Pinzgau Land Salzburg/Neumayr/Hoelzl
Im Bild von rechts: Andreas Wimmreuter (Bgm.) , Thomas Auer (Direktor HAK-HAS Zell am See) , Gudrun Hadrbolec (Direktorin Gesundheits und Krankenpflegeschule Zell am See) , LH-Stv. Christan Stöckl , Ulrike Winding (Direktorin LFS Bruck) , LR Josef Schwaiger.

Im Pinzgau starten drei Schulen eine Offensive in der Pflegeausbildung. Künftig können Jugendliche ab 14 Jahren an der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Bruck, der HAK/HAS Zell am See und dem Tauernklinikum eine ganzheitliche Gesundheitsausbildung beginnen.

Zell am See, Bruck an der Großglocknerstraße

An der LFS Bruck können sich Schülerinnen und Schüler in der zweiten Klasse für einen der beiden Ausbildungswege entscheiden. Entweder den klassischen Weg mit Ernährungsmanagement oder für die neue Ausbildung im Gesundheitsmanagement mit der pflegefachlichen Ausbildung des Tauernklinikums. Im Herbst 2020 startet die Schule mit der ersten Klasse. Auch die HAK/HAS Zell am See will im Herbst 2020 loslegen. In den Schulen werden theoretische Grundlagen zum Pflegeberuf als Schwerpunkt gelehrt. Praktische Elemente werden im Tauernklinikum in die Ausbildung eingebaut.

Zwei Abschlüsse an einer Schule

Schülerinnen und Schüler haben dann einen Abschluss als Pflegeassistentin bzw. -assistent sowie zusätzlich einen Abschluss in Betriebs- und Haushaltsmanagement oder Bürokauffrau bzw. -mann. Nahtlos stehen mit dem Schulabschluss dann die Ausbildung zum Pflegefachassistenten, Diplom Gesundheits- und Krankenpfleger oder mit Studienberechtigungsprüfung auch an der Fachhochschule Salzburg zur Verfügung.

Pflegeausbildung regionalisieren

Die Kooperation der beiden Pinzgauer Schulen mit dem Tauernklinikum ist ein weiterer, sehr wichtiger Schritt, die Pflegausbildung zu den Menschen in die Bezirke zu bekommen. „Es ist schon viel passiert. Im Kardinal Schwarzenberg-Klinikum in Schwarzach befindet sich seit Herbst die erste Außenstelle für die akademische Ausbildung, bisher war sie nur an der FH Salzburg möglich. Das Land übernimmt das Schulgeld für den Lehrgang an der Schule für Sozialbetreuungsberufe SOB in Saalfelden und ab Herbst 2020 soll es die Pflegeausbildung mit Matura am Multiaugustinum in St. Margarethen im Lungau geben“, zählt Gesundheitslandesrat Christian Stöckl (ÖVP) auf.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 01.04.2020 um 07:43 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/lfs-bruck-und-hak-zell-am-see-starten-mit-pflegeausbildung-79465354

Kommentare

Mehr zum Thema