Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Auf Höhe Hallenstein

Urlauberfamilie bei Crash in Lofer verletzt

B178 zwischenzeitlich gesperrt

Eine vierköpfige Urlauberfamilie wurde am späten Samstagvormittag bei einem schweren Pkw-Unfall auf der Loferer Straße (178) im Ortsteil Halleinstein in Lofer (Pinzgau) verletzt. Ihr Wagen hatte sich nach einer Kollision überschlagen.

Lofer

Zwei Pkw sind auf der B178 kurz vor Mittag zusammengekracht. Da in der Erstmeldung von sechs Verletzten ausgegangen wurde, rückte das Rote Kreuz mit zwei Notärzten, drei Rettungsfahrzeugen und einem Hubschrauber zur Unfallstelle an. Der Heli konnte glücklicherweise unverrichteter Dinge wieder abfliegen, sagte Rot-Kreuz-Einsatzleiter Stefan Herbst im Gespräch mit SALZBURG24.

B178: 75-Jährige gerät auf Gegenfahrbahn

Eine 75-jährige Österreicherin war mit ihrem Wagen aus noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten, schilderte die Polizei Salzburg den Unfallhergang am Abend in einer Pressemeldung. Ein entgegenkommender Familienvater aus den Niederlanden konnte sein Auto zwar noch ganz nach rechts lenken, die Fahrzeuge kollidierten aber dennoch. Durch die Wucht des seitlichen Aufpralls stellte sich das Auto des Urlaubers quer, schlitterte gegen eine Betonmauer und überschlug sich. Im Wagen des 35-Jährigen saßen auch seine 48-jährige Ehefrau sowie zwei Söhne im Alter von 18 Jahren.

Urlaub endet im Krankenhaus Zell am See

Wie der Rot-Kreuz-Einsatzleiter weiter berichtete, wurde die vierköpfige Urlauberfamilie verletzt. Die Frau erlitt demnach mittelschwere Verletzungen, der Vater und die Söhne kamen mit leichteren Blessuren davon. Alle vier mussten in Rettungsfahrzeugen in das Krankenhaus Zell am See gebracht werden. Die 75-Jährige und ihr 77-jähriger Gatte blieben laut Herbst unverletzt. Die beiden seien an der Unfallstelle jedoch von einem Arzt durchgecheckt worden. Ein Alkotest verlief bei beiden Autofahrern laut Polizeimeldung negativ.

B178, Lofer Google Maps/Screenshot
Auf der B178 kommt es zu erheblichen Verzögerungen. (Stand: 12 Uhr)

Erhebliche Verzögerungen auf Loferer Straße

Die Feuerwehr Lofer übernahm die Absicherung und Aufräumarbeiten an der Unfallstelle. Die B178 musste für etwa eine halbe Stunde komplett gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verzögerungen. Es staute bis Lofer bzw. Unken zurück. Ausweichen ist in dem Bereich nur großräumig möglich. Aktuelle Verkehrsinfos findet ihr HIER.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.09.2019 um 05:13 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/lofer-mehrere-verletzte-bei-crash-74939890

Kommentare

Mehr zum Thema