Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Zu viel getankt

Alkolenker touchiert in Maria Alm Schneewände

Betrunke Autofahrer im Pinzgau erwischt

Polizei, symb_Polizei, symb_Alkotest, Alkotest APA/BARBARA GINDL
Die Polizei erwischte im Pinzgau drei Alkolenker in einer Nacht. (SYMBOLBILD)

Gleich drei Alkolenker zog die Polizei in der Nacht auf Sonntag im Pinzgau aus dem Verkehr. Den „Jackpott“ knackte ein Deutscher, der mit 2,32 Promille Schneewände am Straßenrand touchierte.

Bramberg am Wildkogel, Maria Alm am Steinernen Meer

Im Bezirk Zell am See führte die Polizei in der Nacht auf Sonntag Verkehrskontrollen durch. Dabei konnten drei Alkolenker aus dem Verkehr gezogen werden. Ein 57-jähriger deutscher Staatsbürger fuhr im Bereich Maria Alm Hinterthal entlang der B 164 und touchierte vor der zivilen Streife zweimal die Schneewände am Straßenrand. Bei der Kontrolle hatte der Lenker 2,32 Promille Alkohol im Blut.

Alkolenker im Pinzgau erwischt

Ein 24-jähriger Pinzgauer konnte mit 1,42 Promille angehalten werden. Im Ortsgebiet von Bramberg hielten die Polizisten einen 19-jährigen Probeführerscheinbesitzer an. Der junge Mann hatte 0,74 Promille. Alle Lenker werden angezeigt, wie die Polizei in eine Aussendung berichtet.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.05.2022 um 06:04 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/maria-alm-alkolenker-touchiert-schneewaende-114249262

Kommentare

Mehr zum Thema