Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Pinzgau

Maria Alm: Suchaktion nach vermissten Boardern erfolgreich

Zwei Engländer im Alter von 20 und 39 Jahren kamen am Sonntagnachmittag mit ihren Snowboards im Skigebiet Aberg in Maria Alm (Pinzgau) von der gesicherten Piste ab.

Im östlichen Bereich der Schreineralm verirrten sie sich in einer Seehöhe von ca. 1500 Meter im freien Gelände in Richtung Handlergrund. Die beiden kamen in immer steileres und felsigeres Gelände, konnten schließlich weder vor noch zurück und setzten mit ihrem Handy einen Notruf ab.

Bergrettung suchte bis in die Nacht hinein

22 Einsatzkräfte der Bergrettung Saalfelden sowie die Pistenrettung Aberg suchten das Skigebiet Aberg nach den vermissten Snowboardern ab. Da die zwei Abgängigen vorerst nicht gefunden werden konnten, wurde durch das Landeskriminalamt Salzburg eine Handypeilung und in weiterer Folge eine Funkpeilung eingeleitet. Gegen 23:00 Uhr konnte die Suchmannschaft der Bergrettung Saalfelden die zwei Verirrten im unwegsamen steilen Gelände finden und gesichert ins Tal bringen. Einer der Geretteten hatte bedingt durch einen Absturz über einen ca. 2 Meter hohen Felsen leichte Verletzungen davon getragen.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.09.2019 um 06:58 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/maria-alm-suchaktion-nach-vermissten-boardern-erfolgreich-59321374

Kommentare

Mehr zum Thema